Startseite » Presseschau euro|topics


euro|topics

Die Presseschau euro|topics ist ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Sie wird erstellt von n-ost Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung.

Die veröffentlichten Artikel stellen keine Meinungsäußerung des Europe Direct Informationszentrums Potsdam dar. Es ist uns aber wichtig, auf unseren Seiten nicht nur das "offizielle Europa" zu präsentieren, sondern widerzuspiegeln, welche Themen in der öffentlichen Meinung in ganz Europa diskutiert werden.

Presseschau

Debatte: Brexit: EU gewährt Nachspielzeit

Die EU 27 haben eine Verschiebung des Brexit genehmigt. Allerdings nicht um drei Monate, wie Theresa May erbeten hatte, sondern nur um zwei Wochen. Kommende Woche soll das britische Parlament ein drittes Mal über das Austrittsabkommen entscheiden. Nimmt es dieses an, will die EU weiteren Aufschub bis zu den Europawahlen gewähren. Die Presse-Kommentare zeigen deutlich: Es geht nun um alles oder nichts.

 

Besser Mays Deal als gar kein Brexit | The Sun - Großbritannien

 

Dann lieber ein Ende mit Schrecken | Frankfurter Allgemeine Zeitung - Deutschland

 

Irland sollte nicht auf Backstop beharren | The Irish Independent - Irland

 

Debatte: Gelbwesten: Anspannung vor den nächsten Demos

Frankreichs Regierung zeigt Härte, nachdem die Proteste der Gelbwesten am Samstag in Paris teils wieder in Gewalt mündeten. Sie brachte Demonstrationsverbote ins Spiel und schloss auch neue präventive Festnahmen nicht aus. Zudem sollen am Wochenende Anti-Terror-Einheiten der Armee bestimmte Orte sichern. Journalisten fragen sich, was dieser harte Kurs bewirken könnte und welches Bild Frankreich derzeit abgibt.

 

Perfekte Vorlage für einen autoritären Nachfolger | Dagens Nyheter - Schweden

 

Macron und Castaner wirken unsicher | Der Standard - Österreich

 

In Frankreich ist der Zorn besonders groß | Libération - Frankreich

 

Debatte: Rechtsruck in den Niederlanden?

Bei den Provinzwahlen in den Niederlanden ist die erst 2016 gegründete rechtspopulistische Partei Forum voor Democratie (FVD) auf Anhieb stärkste Kraft geworden. Damit verliert die Mitte-rechts-Koalition in der Ersten Kammer des Parlaments ihre Mehrheit. Kommentatoren äußern sich sehr besorgt über den Erfolg der neuen Partei und über die xenophobe Rhetorik ihres Vorsitzenden, Thierry Baudet.

 

Gefährliches Spiel mit Ressentiments | De Volkskrant - Niederlande

 

Populismus ist nur schwer beizukommen | NRC Handelsblad - Niederlande

 

Debatte: Wie ernst gemeint ist Nasarbajews Rückzug?

Kasachstans Präsident Nursultan Nasarbajew hat nach fast 30 Jahren an der Spitze der Ex-Sowjetrepublik sein Amt niedergelegt. Bis zur Neuwahl 2020 übernimmt Parlamentschef Kasym-Schomart Tokajew das Amt. Kommentatoren ziehen Bilanz über seine Regierungszeit und analysieren seine Rückzugspläne.

 

Vater des modernen Kasachstans | Neatkar?g? - Lettland

 

Der Staat bin ich - und mein Clan | Echo Moskwy - Russland

 

Das könnte den Kremlführer inspirieren | Helsingin Sanomat - Finnland

 

Debatte: Kritik gegen EU-Urheberrechts-Reform wächst

Die von der EU geplante Urheberrechtsreform weckt immer größeren Unmut. Kritiker werfen ihr Zensur vor. Umstritten ist besonders der Artikel 13, der regelt, dass Plattformen urheberrechtlich geschützte Inhalte nicht mehr einfach abrufbar machen dürfen. Die deutschsprachige Wikipedia-Seite ging am Donnerstag aus Protest dagegen offline. Schützt das Gesetz wirklich diejenigen, die es schützen soll?

 

Von Zensur kann keine Rede sein | Denik - Tschechien

 

So vergrault man Jungwähler | tagesschau.de - Deutschland

 

Debatte: Italien: Busfahrer droht Schülern mit Verbrennung

Ein Busfahrer hat in der Nähe von Mailand 51 Schüler entführt und ihnen gedroht, sie mit Benzin zu übergießen und zu verbrennen. Die Polizei konnte das verhindern. Der Täter mit italienischer Staatsbürgerschaft und senegalesischen Wurzeln hatte anscheinend zuvor in einem Online-Video postuliert: "Afrika, erhebe dich!" Kommentatoren diskutieren, ob die Tat etwas mit Italiens Einwanderungspolitik zu tun hat.

 

Keinen Kampf der Kulturen heraufbeschwören | Corriere della Sera - Italien

 

Migration wird zur Sicherheitsfrage | La Stampa - Italien

 

Weitere Informationen, Medienindex und Archiv unter www.eurotopics.net/de.

Impressionen



Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung der EU weisen wir auf Folgendes hin: Datenschutz

Ihr EDIC Brandenburg an der Havel. 

 

eu2017.ee

 



Impressum