Startseite » Presseschau euro|topics


euro|topics

Die Presseschau euro|topics ist ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Sie wird erstellt von n-ost Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung.

Die veröffentlichten Artikel stellen keine Meinungsäußerung des Europe Direct Informationszentrums Potsdam dar. Es ist uns aber wichtig, auf unseren Seiten nicht nur das "offizielle Europa" zu präsentieren, sondern widerzuspiegeln, welche Themen in der öffentlichen Meinung in ganz Europa diskutiert werden.

Presseschau

Debatte: Wie weiter mit dem Brexit?

Nach der historischen Niederlage für ihren Brexit-Plan im Unterhaus muss sich die britische Premierministerin Theresa May am Mittwochabend einem Misstrauensvotum stellen. Auch wenn sie dafür voraussichtlich Tories und DUP wieder auf ihrer Seite hat, weiß momentan wohl niemand, wie es mit dem Brexit weiter geht. Kommentatoren skizzieren Wege aus der Sackgasse.

 

Der 29. März ist nicht machbar | The Spectator - Großbritannien

 

Freundschaftliche Scheidung anstreben | Expressen - Schweden

 

May bleibt nur Rücktritt oder Kehrtwende | Der Standard - Österreich

 

Vermutlich denkt die Mehrheit jetzt anders | De Morgen - Belgien

 

Wie May die EU-Freunde bei Labour erreichen könnte | The Evening Standard - Großbritannien

 

Her mit dem zweiten Referendum! | The Irish Times - Irland

 

Debatte: Nord Stream 2: US-Botschafter schreibt Drohbrief

Der US-Botschafter in Berlin, Richard Grenell, hat deutschen Unternehmen in einem Brief mit Sanktionen gedroht, sollten sie auf ihre Beteiligung an der Gas-Pipeline Nord Stream 2 von Russland nach Deutschland nicht verzichten. Ein peinlicher Übergriff, eine Verzweiflungstat oder gar ein Schreiben, das das Blatt wenden könnte?

 

Peinliches Gepolter | Stuttgarter Nachrichten - Deutschland

 

Berlin ist ungehorsam geworden | Ria Nowosti - Russland

 

Die Deutschen fangen an zu zögern | Rzeczpospolita - Polen

 

Debatte: Trauer um Danzigs Bürgermeister

Nach der tödlichen Messerattacke auf den Bürgermeister von Danzig, Pawe? Adamowicz, haben Zehntausende Menschen in Polens Städten mit Schweigemärschen gegen politischen Hass protestiert. Am Sonntag hatte ein Mann auf der Bühne einer Spendengala mehrmals auf Adamowicz eingestochen. Das aggressive Klima und die Spaltung in Polen haben diese Tat möglich gemacht, sind sich Journalisten einig.

 

Ein weiterer Märtyrer Europas | Corriere della Sera - Italien

 

Warnsignal für alle Wähler | Polityka - Polen

 

Schuld am Hass ist die PiS | Frankfurter Allgemeine Zeitung - Deutschland

 

Hate Speech hat Mord den Boden bereitet | Nowoje Wremja - Ukraine

 

Debatte: Bulgarische LKW-Fahrer stellen sich EU entgegen

Mit dem Mobilitätspaket 1 will die EU die Transportbranche regulieren und Lohn- und Sozialdumping ein Ende setzen. Dagegen protestieren allerdings Spediteure und Politiker aus osteuropäischen Ländern, vor allem aus Bulgarien. Sie fürchten, dass sie aus dem europäischen Binnenmarkt verdrängt werden, da ihr Wettbewerbsvorteil schwindet. Wie berechtigt ist ihre Sorge?

 

Egoismus der reichen Länder | Kapital - Bulgarien

 

LKW-Invasion gehört reguliert | Deutsche Welle - Bulgarien

 

Debatte: Finnland diskutiert über Missbrauch und Migration

In Finnland haben mehrere Fälle von sexuellem Missbrauch von Kindern durch Flüchtlinge oder Asylbewerber zu heftigen Auseinandersetzungen über die Migrationspolitik und das Strafrecht geführt. Am Dienstag beschloss das Parlament, die Höchststrafe für sexuellen Missbrauch von Kindern von vier auf sechs Jahre zu erhöhen. Für finnische Medien ist die Debatte damit noch nicht beendet.

 

Asylsystem lässt Frauen und Kinder im Stich | Iltalehti - Finnland

 

Gefahren des Internets werden noch verkannt | Ilta-Sanomat - Finnland

 

Weitere Informationen, Medienindex und Archiv unter www.eurotopics.net/de.

Impressionen



Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung der EU weisen wir auf Folgendes hin: Datenschutz

Ihr EDIC Brandenburg an der Havel. 

 

eu2017.ee

 



Impressum