Startseite » Presseschau euro|topics


euro|topics

Die Presseschau euro|topics ist ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Sie wird erstellt von n-ost Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung.

Die veröffentlichten Artikel stellen keine Meinungsäußerung des Europe Direct Informationszentrums Potsdam dar. Es ist uns aber wichtig, auf unseren Seiten nicht nur das "offizielle Europa" zu präsentieren, sondern widerzuspiegeln, welche Themen in der öffentlichen Meinung in ganz Europa diskutiert werden.

Presseschau

Debatte: Vakanz am Supreme Court: USA vor neuem Kräftemessen

Nach dem Tod der liberalen Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg kurz vor der Wahl kann US-Präsident Donald Trump ihren Nachfolger nominieren. Damit könnte er, nach Bestätigung durch den Senat, eine deutliche konservative Mehrheit am Obersten Gerichtshof zementieren. Beobachter erklären, warum der Personalie außerdem Bedeutung zukommt und wer Trumps Pläne durchkreuzen könnte.

 

Das Zünglein an der Waage? | Jutarnji list - Kroatien

 

Schlaglicht auf die Krise der US-Demokratie | De Standaard - Belgien

 

Mehr als die Hampelmänner des Präsidenten | Kleine Zeitung - Österreich

 

Die Senatsmehrheit wackelt | Der Tagesspiegel - Deutschland

 

Debatte: Erwacht Italiens Demokratie?

In Italien hat am Wochenende die Abstimmung über eine Verkleinerung des Parlaments begonnen. Zudem finden in sieben Regionen Wahlen statt. Im Vorfeld war befürchtet worden, dass Politikverdrossenheit und Sorgen aufgrund der steigenden Corona-Zahlen für eine extrem geringe Beteiligung sorgen könnten. Die Befürchtungen eines demokratischen Fiaskos waren unbegründet, atmen Kommentatoren auf.

 

Alles andere als gleichgültig | La Stampa - Italien

 

Das Ende der Antipolitik | La Repubblica - Italien

 

Debatte: Zerbricht das Vereinigte Königreich?

Die umstrittenen Strategien der britischen Regierung in den Brexit-Verhandlungen und im Kampf gegen die Corona-Pandemie haben die Unabhängigkeitsbestrebungen in Schottland und Nordirland neu befeuert. Im August befürwortete erstmals eine Mehrheit der schottischen Bevölkerung eine Abspaltung. Kommentatoren wägen ab, ob Boris Johnson tatsächlich zum Totengräber des Königreichs werden könnte.

 

Neues Schottland-Referendum kaum abzuwenden | New Statesman - Großbritannien

 

Johnson auf den Spuren von Milo?evi? | The Irish Times - Irland

 

London sollte froh um Sturgeon sein | Dserkalo Tyschnja - Ukraine

 

Debatte: Hotspot Madrid: Diagnose Regierungsversagen?

Die Region Madrid hat für mehrere Bezirke im einkommensschwächeren Süden der spanischen Hauptstadt sowie in angrenzenden Orten lokale Lockdowns verhängt. In den vergangenen zwei Wochen gab es dort mehr als 1000 registrierte Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Linke Kommentatoren geben der konservativen Regionalregierung die Schuld und fordern den Rücktritt ihrer Vorsitzenden Isabel Díaz Ayuso.

 

Madrid hat alles falsch gemacht | eldiario.es - Spanien

 

Arme zahlen neoliberale Rechnung | infoLibre - Spanien

 

Debatte: Neuer Lockdown in Tschechien?

Galt Tschechien in der ersten Pandemiephase noch als Vorzeigeland, hat sich die Gesamtzahl der Corona-Infizierten in den letzten drei Wochen auf über 46.000 verdoppelt. Das sorgt für Verunsicherung: Die Regierung erwägt einen erneuten Lockdown, Gesundheitsminister Adam Vojt?ch trat am Montag zurück. Kommentatoren fordern nun schnelles und kompromissloses Handeln, um Schlimmeres zu verhindern.

 

Jetzt bitte nicht taktieren | Deník - Tschechien

 

Keine Zeit für Zänkereien | Právo - Tschechien

 

Debatte: Moria: Die Krux mit der europäischen Lösung

Nach dem Brand in Moria hat Athen, außer für 400 unbegleitete Minderjährige, nicht um die Überstellung der nun obdachlosen Flüchtlinge in andere EU-Staaten nachgesucht. Stattdessen wurde ein provisorisches Zeltlager errichtet. Deutschland will mehr als 1600 Flüchtlinge aus Griechenland aufnehmen, Frankreich mehrere hundert. Die meisten anderen Länder zeigen sich zurückhaltend. Ist eine europäische Lösung der Krise illusorisch?

 

Wer Grundwerte opfern will, soll dazu stehen | Tages-Anzeiger - Schweiz

 

Weitere Informationen, Medienindex und Archiv unter www.eurotopics.net/de.

Impressionen



Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung der EU weisen wir auf Folgendes hin: Datenschutz

Ihr EDIC Brandenburg an der Havel. 

 

eu2017.ee

 



Impressum