Startseite » Presseschau euro|topics


euro|topics

Die Presseschau euro|topics ist ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Sie wird erstellt von n-ost Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung.

Die veröffentlichten Artikel stellen keine Meinungsäußerung des Europe Direct Informationszentrums Potsdam dar. Es ist uns aber wichtig, auf unseren Seiten nicht nur das "offizielle Europa" zu präsentieren, sondern widerzuspiegeln, welche Themen in der öffentlichen Meinung in ganz Europa diskutiert werden.

Presseschau

Debatte: Nato schließt sich Anti-IS-Koalition an

Die Nato schließt sich der US-geführten internationalen Koalition gegen die IS-Terrormiliz an. Bislang waren lediglich einzelne Nato-Staaten in der Koalition aktiv, was US-Präsident Trump mehrfach kritisiert hatte. Eine direkte Beteiligung an Kampfeinsätzen schlossen die Mitglieder jedoch vorerst aus. Wird der Kampf gegen den Terror jetzt entschiedener geführt?

 

Endlich eine Kurskorrektur | Die Welt - Deutschland

 

Mitglieder können einander nicht trauen | Ve?ernji list - Kroatien

 

Nato der unterschiedlichen Geschwindigkeiten | Rzeczpospolita - Polen

 

Jetzt kann Rumänien glänzen | Adevârul - Rumänien

 

Trump wird das Bündnis zerstören | Público - Portugal

 

Debatte: G7-Staaten suchen nach Einigkeit

Der G7-Gipfel im italienischen Taormina beginnt unter schwierigen Vorzeichen. Es herrscht große Uneinigkeit unter den Staats- und Regierungschefs der sieben wichtigsten Industrienationen des Westens, USA, Kanada, Großbritannien, Japan, Deutschland, Frankreich und Italien. Was ist von dem Treffen zu erwarten, bei dem die Staaten erstmals mit US-Präsident Trump einen gemeinsamen Nenner in Handelspolitik, Klimaschutz und Flüchtlingskrise finden müssen?

 

Noch ein Stehgreif-Gipfel à la Trump | La Stampa - Italien

 

China profitiert von der Schwäche des Westens | Jyllands-Posten - Dänemark

 

Debatte: Slowakischen Rechtsextremisten droht Verbot

Mit der rechtsextremen L'SNS von Marian Kotleba könnte erstmals eine ins slowakische Parlament gewählte Partei verboten werden. Auch Kotlebas Vorgängerpartei war untersagt worden. Juristisch wäre ein Verbot korrekt, glauben slowakische Journalisten. Doch kann man damit den Rechtsextremisten beikommen, die laut aktuellen Umfragen drittstärkste Kraft sind?

 

Schlimmer als Le Pen oder Jobbik | Sme - Slowakei

 

Nazis mit Argumenten stoppen | Dennik N - Slowakei

 

Debatte: Angst vor islamistischem Terror

Der Anschlag in Manchester hat in Europas Presse erneut eine Debatte darüber ausgelöst, wie man auf islamistisch motivierten Terror reagieren sollte. Schafft am Ende gar die moderne Weltoffenheit erst den Nährboden für Terror?

 

Macrons Internationalismus fördert Terror | RussEurope - Frankreich

 

Muslime müssen Extremisten bloßstellen | Daily Mail - Großbritannien

 

In des "Monsters" Seele blicken | Corriere della Sera - Italien

 

Debatte: Baltikumstaaten sagen Alkohol den Kampf an

Nirgends auf der Welt wird so viel getrunken wie in Litauen. Das legte eine kürzlich veröffentlichte Statistik der Weltgesundheitsorganisation offen. Entsprechend will die litauische Regierungskoalition den Alkoholkonsum mit verschiedenen Verboten einschränken. Im Nachbarstaat Lettland, wo ähnlich viel getrunken wird, soll ab 2020 der Verkauf von Alkohol in 2-Liter-Flaschen verboten sein. Baltische Medien können den Maßnahmen wenig abgewinnen.

 

Vorschläge gehen am Problem vorbei | Neatkar?g? - Lettland

 

Litauen liebt Verbote | Lrt - Litauen

 

Weitere Informationen, Medienindex und Archiv unter www.eurotopics.net/de.

Impressionen



TaglineMalta2017

Malta2017

Slowakische Ratspräsidentschaft

hp_about_banner_de



Impressum