Startseite » Presseschau euro|topics


euro|topics

Die Presseschau euro|topics ist ein Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb. Sie wird erstellt von n-ost Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung.

Die veröffentlichten Artikel stellen keine Meinungsäußerung des Europe Direct Informationszentrums Potsdam dar. Es ist uns aber wichtig, auf unseren Seiten nicht nur das "offizielle Europa" zu präsentieren, sondern widerzuspiegeln, welche Themen in der öffentlichen Meinung in ganz Europa diskutiert werden.

Presseschau

Debatte: Ist Brüssel hart genug gegenüber Ungarn?

Die EU-Kommission hat zum wiederholten Mal ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Ungarn eingeleitet. Grund ist das neue Hochschulgesetz, das die von US-Milliardär George Soros gegründete Universität in Budapest bedroht. Zu Recht zeigt Brüssel Härte, finden Kommentatoren und mahnen, Viktor Orbáns Demontage der Demokratie zu stoppen.

 

Geeignetes Druckmittel | Der Standard - Österreich

 

Endlich eine Ohrfeige für Orbán | Pravda - Slowakei

 

EU muss Samthandschuhe ausziehen | Financial Times - Großbritannien

 

Polen kopiert Ungarns Anti-Demokratie-Rezepte | Gazeta Wyborcza - Polen

 

Debatte: Machen Junckers Pläne die EU sozialer?

Die EU-Kommission will europaweit Mindeststandards für Arbeitnehmer einführen. Damit soll die Staatengemeinschaft sozialer werden und so Populismus bekämpft werden. Kommissionspräsident Juncker stellte am Mittwoch in Brüssel Pläne dazu vor. Einige Journalisten glauben, dass der Zeitpunkt dafür nicht besser gewählt sein könnte. Andere finden, dass die EU ihre Kompetenzen damit maßlos überschreitet.

 

Der Zeitpunkt ist günstig gewählt | El País - Spanien

 

Vaterschaftsurlaub geht die EU nichts an | De Volkskrant - Niederlande

 

Vorschläge sind nur Feigenblatt | Die Tageszeitung taz - Deutschland

 

Debatte: Türkische Menschenrechtslage unter Beobachtung

Der Europarat hat die Türkei erstmals seit 13 Jahren wieder unter volle Bobachtung gestellt. Zwei Berichterstatter werden künftig regelmäßig in das Land fahren und die Einhaltung von Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten überprüfen. Ankaras zunehmend autoritärere Politik hat dazu geführt, meinen oppositionelle türkische Medien. Die regierungsnahe Presse erkennt andere Hintergründe der Entscheidung.

 

Wir werden aus Europa rausgeschmissen | Sözcü - Türkei

 

Das Abendland hat ausgedient | Ak?am - Türkei

 

Debatte: Geht Trumps Steuerrechnung auf?

Mit der nach eigenen Worten "umfassendsten Steuerreform der Geschichte" will Präsident Trump das Wirtschaftswachstum in den USA ankurbeln. Finanzminister Steven Mnuchin und der oberste Wirtschaftsberater Gary Cohn stellten am Mittwoch den Plan vor, der insbesondere Entlastungen für Unternehmen und Reiche vorsieht. Während einige Kommentatoren sich solche Steuerpläne auch für Europa wünschen, halten andere sie für unrealistisch.

 

Vorbild für Großbritannien | The Daily Telegraph - Großbritannien

 

Das machen die Republikaner nicht mit | Le Temps - Schweiz

 

Trump heizt weltweite Steuerkonkurrenz an | Corriere della Sera - Italien

 

Debatte: UN wählt Saudi-Arabien in Frauenrechtskommission

Die Mitglieder der Vereinten Nationen haben Saudi-Arabien in einer geheimen Abstimmung in die UN-Frauenrechtskommission gewählt. Dort soll sich die Golfmonarchie mit frauenfeindlichem Ruf bis 2022 für die Gleichstellung der Geschlechter und die Stärkung von Frauen einsetzen. Dass offenbar auch die Regierung in Stockholm ihre Stimme dafür hergegeben hat, versetzt schwedische Medien in Rage.

 

Riads Einsatz für Frauen ist eine Farce | Dagens Nyheter - Schweden

 

Außenpolitik kann nicht feministisch sein | Upsala Nya Tidning - Schweden

 

Weitere Informationen, Medienindex und Archiv unter www.eurotopics.net/de.

Impressionen



TaglineMalta2017

Malta2017

Slowakische Ratspräsidentschaft

hp_about_banner_de



Impressum